Schlüsseldienst Jägerberg

Hallo liebe Leser, zum Schlüsseldienst Jägerberg gibt es heute einen Beitrag. Wir sind ja bekanntlich im gesamten Großraum Steyr und Steyr Land tätig. Zu den umfassten Gebieten gehört auch das Gebiet von Schlüsseldienst Jägerberg. In früheren Zeiten hat das Gebiet auch Kuhberg geheißen. Wenn die Herrschaft zur Jagd ging mussten die umliegenden Bauernhöfe die Hunde und Treiber stellen. Von dort leitet sich der Name ab. Die Geschichte von beinahe jedem Ortsteil geht teilweise Jahrhunderte zurück. Wenn man sich mit der Geschichte von Steyr genauer befasst, entdeckt man viel interessantes. Passend zum Thema hier ein Beitrag: Helmut Begsteiner

Auf unserem Blog schreiben wir nicht nur über den Aufsperrdienst in Steyr und Themen wie Schlüsseldienst Jägerberg. Wir sehen uns auch die Geschichte an. Manchmal von Orten, ein anderes mal von Dingen. Heute möchte ich noch über einen Aberglauben schreiben der sehr weit verbreitet ist. Immer wieder werde ich im Stiegenhaus oder auch am Telefon, im Gespräch mit Bekannten oder anderswo darauf angesprochen. Ein heißes Eisen, ein Thema das sich hält. Der Schlüsseldienst Jägerberg muss aufbohren. Muss er das? Macht er das? Warum sollte er das machen? Wer bohrt heute noch Schließzylinder? Selbst in Filmen werden E-Picks und Schlagschlüssel verwendet. Und wenn bitte diese altbewährten Methoden Ihren Weg nach Hollywood finden, könnten sich alle anderen auch daran gewöhnen.

Warum macht er das: Schlüsseldienst Jägerberg beschreibt eine Öffnung

Warum wird gebohrt? Gute Frage. Einfache Profilzylinder aus dem Baumarkt lassen sich leicht und schnell bohren. Der Vorteil: Keiner. Es spricht nichts dafür. Wir verwenden deutlich effektivere und vor allem zuverlässigere Methoden. Beim Bohren kann vieles schief gehen. Der Bohrer kann brechen, der Zylinder einen Aufbohrschutz haben. Und das wären noch gute Situationen. Brechen oder reißen ist effektiver und ökonomischer. Manipulation und nachsperren schön, aber in der Realität eher eine Spielerei von Technik versessenen Freaks. Es gibt Zylinder wo der Mehraufwand ihn nachzusperren nicht lohnt.

Angenommen: Der Kunden hat 2 Schlüssel verloren. Ein Reserveschlüssel ist in der Wohnung. Die Wohnung ist abgesperrt. Beim Zylinder handelt es sich um einen normalen Industrieprofil Zylinder. Der Schlüsseldienst Jägerberg entscheidet so. Der Kunde braucht ohnehin mehr Schlüssel. Also, bei genügend Überstand, Schloss brechen, alte Teile raus neuer Zylinder rein. Vorteil insgesamt: Kurze Montagezeit. Neuer Zylinder, kein Verschleiß wird also lange halten. 3 Schlüssel inklusive, der Kunde ist glücklich.

Schlüsseldienst Jägerberg
Profilzylinder Typ Industrieprofil Marke Winkhaus

Bei einem System wie es in Mietshäusern ist, fällt die Entscheidung sicherlich anders aus. Der billige Einzelzylinder jedoch wird geopfert. Erstens hat der Kunde einen neuen, unverschlissenen Zylinder. Zweitens hat er wieder alle Schlüssel. Und drittens spart es allen Zeit. Im Grunde genommen muss man lediglich die Situation betrachten und Rücksprache mit dem Kunden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.